Umfrage zur digitalen Infrastruktur für den Wandel

Wir leben nicht mehr in Zeiten der Digitalisierung, sondern längst in der Digitalität.

Digital bedeutet zunächst ja erstmal „Zahl“ und wir verstehen es als Sammelbegriff für vernetzte Informationstechnologie (frei nach Andre Wilkens). Internetdienste und digitale Angebote sind das Eine, was sie mit uns und unserer Gesellschaft machen, das Andere.

Im weitesten Sinne ist digital also ein Werkzeug, eine Kulturtechnik. Wir können sie so oder eben ganz anders einsetzen: Für den (post)neoliberalen Systemerhalt oder für den sukzessiven Wandel hin zu einer zukunftsfähigen und nachhaltigen Gesellschaft, um es schwarz-weiß auf den Punkt zu bringen.

Deshalb diese Umfrage. Wir TechGenossen wollen herausfinden, wie es kommt, dass wir regelmäßig hören, Facebook sei furchtbar und gleichzeitig alle dort sind. Oder wieso wir oft Anfragen bekommen für Tools und digitale Angebote „in grün“, die es bereits gibt.

Kurzum: Was braucht es für die digitale Infrastruktur des Wandels?

Hier findest Du die Umfrage.

Vielen Dank für deine Teilnahme.

Die Umfrage läuft bis zum 04. Juli. Wir werden hier die Ergebnisse veröffentlichen.